Sattelauflieger


Ein Auflieger (Sattelanhänger) ist ein Anhänger, der keine eigene Vorderachse hat und dadurch einen Teil seines Gewichts auf die Sattelzugmaschine (Sattelschlepper) verlagert. Der Auflieger wird mit dem Königszapfen auf die Sattelkupplung der Sattelzugmaschine gekoppelt. Man spricht dann von einem Sattelzug (in Österreich) oder von einem Sattelkraftfahrzeug (in Deutschland). Zur Verkürzung der Verladezeiten können für eine Sattelzugmaschine mehrere Auflieger verwendet werden, sodass für den Chauffeur und die Sattelzugmaschine keine Wartezeiten entstehen. Auflieger gibt es in vielen Ausführungen für die verschiedensten Zwecke. Für den allgemeinen Gebrauch eignen sich Auflieger mit Planenaufbau. Damit können die Güter beim Transport sauber und trocken transportiert werden. Auflieger für den Containertransport bestehen aus einem Aufbau mit einer oder mehreren Plattformen, auf die die Container gestellt werden. Für den Transport von hohen Gütern kommen Tieflader zum Einsatz. Ein Silo ist ein Speicher für Schüttgut oder Bulkladungen puderförmiger oder kornförmiger Produkte wie Getreide, Kohle, Zement, Viehfutter, Sand, Kies oder Kunstdünger. Zur Vereinfachung der Verladung schwerer Objekte ist ein Walking-Floor-Auflieger (Schubboden) die ideale Lösung.

BE-Auflieger dürfen mit BE-Führerschein gefahren werden und diese gibt es mit größeren Ladevermögen und Längen als herkömmliche LKW-Anhänger. Dabei sind Längen bis über 12 m und ein Bruttogewicht von ca. 10 t möglich. Dadurch bietet sich der BE-Auflieger für viele Unternehmen an.

 

 


 
Kleyn Trucks on Facebook Kleyn Trucks on Twitter Kleyn Trucks on Google+ Kleyn Trucks on YouTube Kleyn Trucks on Pinterest Kleyn Trucks on LinkedIn